Imap-Outlook 2013

Starten Sie Outlook 2013. Ist noch kein E-Mailkonto eingetragen, wird automatisch der Start-Assistent gestartet. In diesem Fall können Sie direkt mit Punkt 3 weiterfahren. Wenn der Assistent nicht gestartet wird, klicken Sie bitte in der Outlook Menüleiste auf "Datei" und danach auf "Informationen". Im nun erscheinenden Fenster betätigen Sie "Kontoeinstellungen" und wählen "Kontoeinstellungen...".

Klicken Sie auf "Neu".

 

Damit die richtigen Einstellungen eingetragen werden können, aktivieren Sie die Option "Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen" und bestätigen Sie mit "Weiter".

Aktivieren Sie den untersten Punkt "POP oder IMAP". Danach klicken Sie auf "Weiter".

Damit Ihr E-Mailprogramm sich mit Ihrem Server verbinden kann, tragen Sie beim Posteingangs- wie auch beim Postausgangsserver die folgenden Informationen ein: "mail.ihredomain.ch". Wenn Ihre E-Mailadresse beispielsweise auf "beispiel.ch" endet, so geben Sie bitte "mail.beispiel.ch" ein.

Benutzen Sie ihr Mail unterwegs so wählen Sie nun die Option IMAP andernfalls empfiehlt es sich POP3 zu verwenden.

Der Benutzername entspricht Ihrer E-Mailadresse.
Um über unsere Server Mails versenden zu können, müssen Sie noch beim Postausgangsserver die SMTP-Authentifizierung aktivieren. Klicken Sie dazu auf "Weitere Einstellungen".

Wechseln Sie nun im angezeigten Fenster auf das Register "Postausgangsserver" und aktivieren Sie dort die erste Option "Der Postausgangsserver(SMTP) erfordert Authentifizierung". Klicken Sie auf "OK" und anschliessend "Weiter"

Sollte Ihr Internetprovier Port 25 sperren (z.B. Swisscom), so wechseln Sie im gleichen Schritt im angezeigten Fenster auf das Register "Erweitert" und ändern Sie beim "Postausgangsserver (SMTP)" den Port 25 auf Port 587. Damit Ihre IMAP-Ordner korrekt angezeigt werden, empfiehlt es sich im Feld Stammordnerpfad noch INBOX einzutragen.

Sollten diese Einstellungen aus irgendeinem Grund nicht möglich sein so können sie bei IMAP auch 143 und bei POP 110 wählen, diese Verbindung ist allerdings sehr unsicher da sie unverschlüsselt ist.