E-Mail Marketing

Mit E-Mail-Marketing zu nachhaltiger Kundenbindung

 E-Mail Marketing: E-Mail Liste aufbauen  

Obwohl E-Mail Marketing inzwischen auch schon ein 20-jähriges Jubiläum feiert, zählt es immer noch zu den wichtigsten und effizientesten Formen des Online-Marketings. Viele Statistiken zeigen, dass E-Mail Marketing wesentlich effektiver in der Kundengewinnung und -bindung ist als das Marketing über Suchmaschinen und soziale Netzwerke. Voraussetzung für erfolgreiches E-Mail Marketing ist der Aufbau einer E-Mail Liste. Der vorliegende Beitrag zeigt, wie es funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren

e-mail-marketing-illustration

Was ist eine E-Mail Liste? 

Unter einer E-Mail Liste wird eine Liste mit den E-Mail Adressen von Personen verstanden, die sich für das Abonnement eines Newsletters angemeldet haben. In der Praxis wird sie deshalb häufig auch als Newsletter-Liste oder Abonnenten-Liste bezeichnet. Um einen Newsletter erfolgreich zu machen, muss es dem Newsletter-Betreiber gelingen, möglichst viele Personen dazu zu bewegen, sich in die Liste einzutragen. 

Zur Eintragung in eine Newsletter-Liste kommt heutzutage das sogenannten „Double Opt-in“ Verfahren zum Einsatz. Dabei müssen sich Interessenten nicht nur auf der Website für den Erhalt eines Newsletters mit einer E-Mail Adresse registrieren, sondern dem Erhalt noch ein zweites Mal über eine Check-Mail an die angegebene Adresse ausdrücklich zustimmen. Alle gängigen Tools zum Versand von Newslettern arbeiten auf Basis des Double Opt-in Verfahrens.

Welche Vorteile hat eine Newsletter-Liste? 

Eine Newsletter-Liste hat zahlreiche Vorteile. Sie ist für Website-Betreiber die wahrscheinlich einfachste und gleichzeitig auch kostengünstigste Möglichkeit, mit Kunden und Interessenten regelmässig in Kontakt zu bleiben. Vor dem Hintergrund des enormen Angebots an Websites in allen Branchen ein essentieller Schritt, um User zu regelmässigen Besuchen der eigenen Website zu animieren.

Um die Newsletter-Abonnenten zu einer Rückkehr auf die eigene Website zu bewegen, kann ein Newsletter mit unterschiedlichsten Inhalten bestückt werden. Viele Newsletter bestehen aus Werbung für aktuelle Angebote mit limitierter Gültigkeit. Andere Newsletter informieren über Produktneuheiten. Und manche Newsletter haben einen Informationsschwerpunkt mit Infos rund um das Angebot der jeweiligen Website.

E-Mail Liste aufbauen

 

Welche Tools gibt es für den Versand von Newslettern? 

Das Angebot an Tools für den Newsletter-Versand ist heutzutage sehr gross. Website-Betreiber haben die Qual der Wahl zwischen Dutzenden Anbietern von Newsletter-Management-Tools.

Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Dienste, die jedoch meist in ihrem Funktionsumfang beschränkt sind. Grundlage für die Auswahl des Newsletter-Tools sollte die gewünschte Funktionalität für den Newsletter-Versand sein. Keinesfalls sollte man Newsletter über den eigenen E-Mail Firmen-Account verschicken. Die meisten E-Mail Accounts qualifizieren den massenhaften Versand von Mails als Spam.

Kontaktieren Sie uns

 Wie baut man eine E-Mail-Liste auf? 

Der Aufbau einer umfassenden Abonnenten-Liste mit qualitativ hochwertigen E-Mail Adressen ist leichter gesagt als getan. Die Zeiten, in denen sich Website-User auf die Schnelle für einen Newsletter registrierten, sind längst vorbei. Website-Betreiber müssen sich im Klaren darüber sein, dass die meisten Internet-Nutzer bereits zahlreiche Newsletter abonniert haben, weshalb sich deren Lust auf einen weiteren Newsletter stark in Grenzen hält. 

Umso wichtiger ist vor diesem Hintergrund die Schaffung der Grundvoraussetzungen für die Gewinnung von E-Mail Adressen. Heutzutage existieren dafür zwei wesentliche Voraussetzungen:

  1. Eine qualitativ hochwertige Website mit vielen und aktuellen Inhalten
  2. Ein Anreiz für die Registrierung zum Newsletter

Grundvoraussetzung Nummer 1 ist eigentlich als Selbstverständlichkeit zu verstehen. Trotzdem ist sie an dieser Stelle noch einmal aufgeführt worden, da immer noch viele Website-Betreiber fälschlicherweise annehmen, dass ein Newsletter automatisch zum Erfolg führt. In der Praxis registrieren sich Besucher einer Website jedoch nur für einen Newsletter, wenn sie absolutes Vertrauen zu dieser Seite haben. Und die Grundlage von Vertrauen sind Qualität, Quantität und Aktualität. Eine minderwertige Website mit wenig und veraltetem Content kann noch so viel Werbung für ihren Newsletter machen - ein Grossteil der Besucher wird sich nicht dafür registrieren.

Eine gutgemachte Website reicht heutzutage jedoch nicht mehr aus, um Menschen zum Eintrag in eine EMail-Liste zu bewegen. Zusätzlich müssen Website-Betreiber deshalb einen Anreiz für die Anmeldung zu ihrem Newsletter schaffen. Dieser Anreiz muss einen für den User klar ersichtlichen Mehrwert haben. Die wenigsten Website-Besucher interessieren sich inzwischen für reine Werbe-Newsletter. 

In der Online-Marketing Praxis haben sich in den letzten Jahren kostenlose Beigaben oder Geschenke sehr gut als „Köder“ für eine Newsletter-Anmeldung bewährt. Folgende kostenlose Köder stehen dabei zur Auswahl:

  • Software-Downloads
  • Exklusive Produktangebote für Newsletter-Abonnenten
  • Exklusive(s) Ratgeber/Informationsmaterial für Newsletter-Abonnenten
  • Einladungen zu Seminaren oder Webinaren
  • eBook-Downloads
  • Exklusive Mitglieder-Bereiche für Newsletter-Abonnenten

In puncto Schaffung von Anreizen sind der Kreativität von Website-Betreibern keine Grenzen gesetzt. Anhängig vom Inhalt bzw. Angebot einer Website können sich einige der genannten (oder auch andere) Anreize besser zur Vermarktung des Newsletters eignen. Wichtig sind im Zusammenhang mit der Anreizschaffung zwei Dinge: Erstens, das Geschenk muss tatsächlich kostenlos sein. Jegliche Preisüberraschung in Form einer späteren Zahlungsaufforderung führt nur zu einer massiven Verärgerung von Interessenten und sollte deshalb unbedingt vermieden werden. Zweitens, das Geschenk sollte sofort einlösbar sein. User, die sich aufgrund eines Anreizes für einen Newsletter anmelden, möchten nicht mehrere Tage oder gar Wochen auf den Erhalt ihres Geschenks warten.

Kontakt aufnehmen

Gerne stehen Ihnen unser Digital Marketing Spezialist, Roger Zahnd und sein Team, mit Rat und Tat zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

 

Roger Zahnd
Digital Marketing Manager

 031 318 33 55
 zahnd@weserve.ch

Jetzt Termin vereinbaren